Wir rufen Sie zurück!

Schließen

Wenn Sie mit uns sprechen möchten, rufen wir Sie auch gern an!

×

Registrierung

Nutzerdaten

Logindaten

oder einloggen

Vorname erforderlich!
Nachname erforderlich!
Vorname ist ungültig!
Nachname ist ungültig!
Dies ist keine E-Mailadresse!
E-Mailadresse erforderlich!
Diese E-Mail ist bereits registriert!
Passwort erforderlich!
Geben Sie ein gültiges Passwort ein!
Bitte geben Sie 6 oder mehr Zeichen ein!
Bitte geben Sie 16 oder weniger Zeichen ein!
Passwörter sind nicht gleich Passwörter!
Akzeptierte Nutzungsbedingungen erforderlich!
Email oder Passwort ist falsch!

Infos für Patienten

Was habe ich seit 2001 in meiner hausärztlichen Praxis mit dieser Methode festgestellt?

Fast 99% aller Schmerzpatienten haben ein statisches Problem.

Zunächst ist diese Tatsache auf den ersten Blick nicht zu erkennen, wenn man aber von dieser weiß, untersucht man jeden Patienten erst mal auf Blockaden. Meistens ist es das Darmkreuzbeingelenk, welches eine funktionelle Blockade darstellt. Sehen wir uns aber das Darmkreuzbein einmal genauer an, ist es sehr schlecht konstruiert. Somit ist es kein Wunder, dass es gerade hier zu Fehlstellungen kommen kann. Die Blockade kann aber auch im Atlasbereich oder sonst im gesamten Wirbelbereich auftreten. Diese Blockaden verursachen mit der Zeit eine Überlastung der Muskulatur und führen zu einem Erschöpfungszustand durch die anhaltende Fehlbelastung. Eine Schmerzmeldung tritt ein. Löst man diese Blockaden, berichten einige Patienten spontan von einer deutlichen Linderung Ihrer Beschwerden. Unterstützend kann der Patient/Therapeut die Medi-Taping® Methode anwenden.

Für weitere Informationen rufen Sie uns gern an, wir freuen uns auf Sie.

Ihr Dr. med. Dieter Sielmann